Premier Plans Film Festival

20.01.-29.01.2017
Ein Reisebericht von Sara Fazilat und Eline Gehring (Holly)

Am 25. Januar 2017 haben wir uns auf den Weg nach Paris gemacht, um von dort aus die 2-stündige TGV-Fahrt nach Angers zum 29. Premiers Plans Film Festival anzutreten.

Wir wurden herzlich von einer der Festivalkoordinatorinnen am Bahnhof empfangen und zu unserem Hotel gefahren. Sofort haben wir am Festival Programm teilgenommen und sind zum Centre de Congres spaziert, wo wir andere FilmemacherInnen kennen lernten und uns später im großen Theater „American Honey“ von Andrea Arnold ansahen.

Beeindruckt waren wir sofort von dem Enthusiasmus mit dem das, zum größten Teil französische, Publikum diese und auch alle folgenden Filmvorstellungen beklatschte.Eine tolle Stimmung, die uns in ihren Bann zog.Erschöpft von der Reise und zufrieden nach dieser pompösen Filmvorstellung, ließen wir uns im Hotel nieder.

Am darauf folgenden Tag haben wir unsere Hauptdarstellerin Lola Klamroth begrüßt und sind unter strahlend blauem Himmel durch Angers spaziert – vom Schloss Angers durch schmale Gassen zum Ufer der Maine und zurück in die Innenstadt mit ihren vielen Cafés und Restaurants. Dort haben wir uns mit anderen FilmermacherInnen zusammen gesetzt und uns über das Filmemachen, unsere Studienzeit und diverse Festivalerfahrungen ausgetauscht.Anschließend sahen wir uns gemeinsam einige Filmvorführungen an.

Am 27. Januar war es dann so weit: Unser Film „Holly“ hatte seine Vorführung. Und wieder wurden wir empfangen von lautem Klatschen, Zurufen und guter Laune des Publikums. Beim darauf folgenden Q+A beantworteten Lola, Sara und ich ein paar Fragen und kamen anschließend mit den Zuschauern ins Gespräch.

Den kommenden Tag begannen wir wie üblich mit Filmvorstellungen im Centre de Congres und speisten mit Gleichgesinnten.

Die Preisverleihung stand bevor. Nur wenig später freuten wir uns für unsere MitstreiterInnen und gaben heftigen Applaus zurück. Das anschließende Buffet hat uns neue Kraft geben können und so tanzten wir mit unseren „neuen Freunden aus aller Welt“ auf der Abschlussfeier des Festivals.

http://www.premiersplans.org