Brooklyn International Film Festival 2009

05.-14.06.2009

Bericht von Cyril Amon Schäublin (LENNY)

Wieder in Europa, blicke ich auf eine spannende und ereignisreiche Zeit am Filmfestival in New York zurück. Es fand statt im Brooklyn Heights Cinema und zog viele Besucher aus der ganzen Stadt an. In den Sparten Spielfilm, Dokumentarfilm und Experimentalfilm wurden lange und kurze Werke aus der ganzen Welt gezeigt, wobei es sich bei nicht wenigen Vorstellungen um Weltpremieren handelte. Ich konnte Bekanntschaften schliessen mit Filmemachern aus verschiedensten Ländern, aus Burkina Faso über China bis Kolumbien.

Mein Kurzfilm ‘Lenny’, der an zwei Tagen zu guten Zeiten dem Publikum präsentiert wurde, bekam ein anregendes und gutes Feedback in den jeweiligen Q&A Sessions, die direkt nach den Screenings im Kino veranstaltet wurden und sich zu gut einstündigen Diskussionen entwickelten.

Dieser direkte Kontakt mit den Zuschauern war unglaublich inspirierend.
Die AG Kurzfilm sowie German Films habe ich am Festival mit allen Mitteln, in bestem Sinne zu vertreten versucht und in den gegeben Situationen erwähnt. Alles in Allem denke und hoffe ich, dem deutschen Kurzfilm mit meiner Präsenz und im Austausch zu anderen Filmemachern eine gute Stimme gegeben zu haben.

Für die Unterstützung, ohne die meine Reise an das Festival nicht möglich gewesen wäre, bin ich German Films und der AG Kurzfilm von ganzem Herzen dankbar. Ich möchte die wertvollen Erfahrungen, die ich in New York am Festival gesammelt habe, auf keinen Fall missen.

www.wbff.org