AVIFF Art Film Festival 2014

15.-24.5.2014
Bericht von Anna Linke (FISCH IN ZWÖLFEINHALB)

Unsere Video-Performance war 2014 für den Artfilm-Preis beim AVIFF Art Film Festival in Cannes nominiert, das zeitgleich mit den Internationalen Filmfestspielen von Cannes stattfindet. Für Anreise und Unterkunft war jeder Filmemacher selbst verantwortlich, Hilfestellung oder Tipps diesbezüglich wurden nicht gegeben, weswegen wir umso dankbarer für die Unterstützung der AG Kurzfilm bzw. German Films waren.

Das Festival lief über sieben Tage und zeigte täglich in dem Kinosaal des Hotel Edens auf der bekannten Rue d'Antibes ein buntes Potpourri aus experimentellen und narrativen Kurzfilmen, die von ihrer Machart, Inhalt und Länge unterschiedlicher nicht hätten sein können. Zwischen den einzelnen Filmblöcken gab es Gespräche mit ausgesuchten Video-Künstlern und Kuratoren, bei denen das Publikum mit einbezogen wurde und welches sich rege beteiligte.

Für Austausch und Networking luden die Veranstalter täglich nach dem letzten Filmblock zur Cocktail-Stunde. Da die Filmvorstellungen häufig mit Verspätung anfingen, konnte auch diese Zeit vor den Filmen für Gespräche mit den anderen Künstlern und Filmemachern genutzt werden, insgesamt kam man sehr schnell mit anderen Teilnehmern und Gästen in Kontakt.

Vor Ort wurde sich dann sehr nett um uns gekümmert. Die Veranstalter sind mit sehr viel Herzblut dabei und versuchen, die Artfilm-Sparte über Cannes hinaus populärer zu machen. Dadurch dass parallel die großen Internationalen Filmfestspiele von Cannes stattfinden, stehen einem eine Vielzahl an Empfängen und Partys offen, vorausgesetzt, man besitzt für diese eine Einladung. Zum Networken ist dieser Zeitraum absolut ideal, befinden sich doch so viele wichtige und interessante Leute in der Stadt. Dadurch dass Cannes sehr klein ist und man sich täglich an den immer gleichen Orten wiedersieht, entstehen sehr schnell auch engere Kontakte, die uns ebenfalls bei unserem Performance-Dreh an unserem letzten Tag am Strand hinter dem Deutschen Pavillon toll unterstützt haben.

www.art-film-festival.com