Go Short International Film Festival Nijmegen

06.-10.04.2016
Bericht von Leonhard Kaufmann und Francesca Bertin (HINTER DEM WALD)

Das Go Short International Film Festival konzentriert sich auf Kurzfilme aller Genres, die in einem europäischen Kontext produziert wurden. 2016 feierte das Festival sein gerade mal 8-jähriges Bestehen mit einer sehr interessanten und bunten Auswahl an Filmen. Neben dem Europäischen und Niederländischen Wettbewerb gab es mehrere Sonderprogramme.

Dank Festivalorganisator Wouter Jansen und seinem Team hatten wir auf dem Festival Gelegenheit viele andere Filmschaffende kennen zu lernen und uns über deren Inhalte und Herangehensweisen intensiv auszutauschen. Mit den anderen Filmemachern fühlten wir uns schnell wie in einer kleinen Familie. Das Festival brachte uns viele neue wertvolle Kontakte und Freunde. Auch fühlten wir uns in der Stadt und in der Umgebung des Festivals sehr willkommen und gut aufgehoben. Das Festival profitiert sehr von der Schönheit der Atmosphäre der Stadt. Wir erhielten eine sehr schöne Unterkunft in einer sehr warmherzigen holländischen Familie, einschließlich fish and chips am Freitagabend zusammen mit einer Serie M.A.S.H..

Unser Film “Hinter dem Wald” war Teil der European Competition no. 7 unter der Überschrift “into the wild”. Zusätzlich lief der Film in dem Sonderprogramm “fear is not an option” (Teil des Triangel-Programms mit dem VIS Vienna Independent Shorts und dem Festival du Nouveau Cinema Montreal, wo der Film so noch zweimal gezeigt wird.)

Wir hatten also insgesamt drei screenings mit q&a. Das Kino war fast immer ausverkauft und in den Wettbewerbscreenings hatten wir zudem das Glück im größten Kino zu laufen. Mit der Qualität der Projektion waren wir sehr zufrieden. Das Publikum reagierte sehr lebhaft und interessiert und stellte viele Fragen. Auch wurde “Hinter dem Wald” in einem Artikel einer örtlichen Zeitschrift erwähnt.

Besonders freuten wir uns über zwei Retrospektiven von Kostantina Kotzamani und Adrian Sitaru, deren vier Screenings wir besuchten. Ihre Filme inspirierten uns sehr für unsere aktuellen Filmprojekte und vor Allem mit Kontantina Kotzamani hatten wir anschließend ein sehr schönes und langes Gespräch.

Wir können das Festival nur wärmstens empfehlen.

http://www.goshort.nl/