Kurze deutsche Animationsfilme in Japan

Oktober 2007
Auf Initiative des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst entstand eine Kooperation zwischen dem Filmfest Dresden, dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm, dem Deutschen Institut für Animationsfilm (DIAF) und der AG Kurzfilm, die im Oktober verschiedene Programme mit kurzen Animationsfilmen in Japan im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit präsentierte.
Da Sachsen auf eine lange Tradition auf dem Gebiet des Animationsfilms zurückblicken kann, stellte jeder der Partner ein Programm mit kurzen Animationen zusammen: Einblick in aktuelle Entwicklungen und die Bandbreite der Animationstechniken (DOK Leipzig), eine Auswahl europäischer Animations-Highlights inklusive der Preisträger des Festivals (Filmfest Dresden), animierte Adaptionen bekannter Märchen (DIAF) und einige der erfolgreichsten kurzen Animationen (AG Kurzfilm). Regisseur Bert Gottschalk präsentierte das Programm gemeinsam mit dem Leiter des Filmfestes Dresden, Robin Mallick.
In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Japan waren alle vier Programme unter dem Titel „Sachsen und der Animationsfilm - Eine Passion“ am 1. und 2. Oktober in Tokio zu sehen. Weitere Vorstellungen fanden in Osaka, Kyoto und Kobe statt.