Deutsche Kurzfilme auf der Internationalen Funkausstellung (IFA)

2.- 7. September 2005
Eines der großen Themen war in diesem Jahr "Digital Broadcast". Die ersten Mobiltelefone, die digitale Rundfunksendungen (auch Fernsehen) empfangen können, sollten vorgestellt werden. Diese neue Technologie bietet auch dem Kurzfilm eine neue Plattform. Die AG Kurzfilm deshalb hat gemeinsam mit T-Systems eine Reihe von Kurzfilmen ausgewählt und daraus eines der Demonstrationsprogramme zusammengestellt.

Das Programm enthielt folgende Filme:
1-2-3 GIRAFFE, MEERESRAUSCH (R: Jörg Baier, Thomas Grummt u.a.), SCHNIPP SCHNAPP (R: Gil Alkabetz), THE TOURIST (R: Lancelot von Naso), GARAGE LOVE (R: Tomasz Emil Rudzik), DIE ÜBERRASCHUNG (R: Lancelot von Naso), EVERYDAY'S LIVE (R: Michael Engelhardt), WEIHNACHTSMANNS ALBTRAUM (R: Fabian Gießler), NEULICH IN DER ANTARKTIS (R: Christian Sturm), CLEANING ROOM DISCO (R: Tom Freitag), KUBUS (R: Christian Sturm), SHORTS (Wortanimationen)