PM 17.10.2016: Schlaflos in Kiew - Deutscher Kurzfilmgenuss beim internationalen Filmfestival Molodist 2016

Im Rahmen eines deutsch-ukrainischen Filmemachertreffens organisiert die AG Kurzfilm drei Workshops, um deutsche und ukrainische Filmemacher auf dem Internationalen Film Festival Molodist (22.-30.10.2016) zu vernetzen. Insgesamt werden 39 deutsche Kurzfilme in Kiew gezeigt, darunter auch die traditionelle Lange Nacht des Kurzfilms.

Dieses Jahr feiert die Lange Nacht des deutschen Kurzfilms ihre 11. Ausgabe mit 25 aktuellen deutschen Kurzfilmen. Fünf Regisseure begleiten ihre Filme persönlich auf dieser Reise: David Wagner (MAMAN UND DAS MEER, 2016), Nancy Camaldo und Veronika Hafner (ALTER, 2016), Borbála Nagy (AUF ÜBERLANDFAHRT, 2016) und Urte Zintler (LEERSTELLE, 2016).
Im Rahmen einer Veranstaltung der Kinotournee Deutscher Kurzfilmpreis 2015 wird Viktor Brim seinen Film NOMADEN präsentieren. Das Programm aus den Nominierten und Preisträgerfilmen des Deutschen Kurzfilmpreises wird zum ersten Mal in der Ukraine gezeigt.

Im Internationalen Wettbewerb konkurriert Bella Szederkényis Film DAS WILDSCHWEIN mit anderen Kurzfilmproduktionen aus aller Welt. Im Wettbewerb um den besten Studentenfilm gehen die deutschen Produktionen AM FENSTER von Tim Ellrich und Leonhard Kaufman und NABILAH von Paul Meschùh ins Rennen.

In diesem Jahr organisiert die AG Kurzfilm zum dritten Mal Workshops im Rahmen des Festivals mit dem Ziel, deutsche und ukrainische Filmemacher zu vernetzen. Gefördert wird das Projekt vom Auswärtigen Amt und German Films.

 

Dienstag, 25.10.16
How to get your ideas across to the audience
Workshop Präsentationstraining
Referentin: Andrea Wink, exground filmfest und East West Talent Lab, Wiesbaden

Mittwoch, 26.10.16
Young professional’s programmes – Opportunities for up-and-coming film makers in Germany
Öffentlicher Vortrag
Referentin: Andrea Wink, exground filmfest und East West Talent Lab, Wiesbaden

Donnerstag, 27.10.16
Reassemble the city. Change perspectives.
Praktischer Workshop
Referent: Stephan Müller (Filmemacher bei www.kamerapferd.com, Berlin)

Das internationale Film Festival Molodist in Kiew ist das älteste Filmfestival der Ukraine und eines der bedeutendsten Branchentreffen Osteuropas. Es ist vor allem auf die Filme junger Regisseure – sowohl langer als auch Kurzfilme – ausgerichtet.

 

In der Long Night of German Short Films am 28. Oktober im Kyiv Cinema, Blue Hall werden ab 23.30 Uhr folgende Kurzfilme vorgestellt:

ALTER | AGE von Nancy Camaldo, Veronika Hafner (2016)
AMOUR FOU von Florian Werzinski (2015)
ARIANA FOREVER von Katharina Rivilis (2015)
BERLIN METANOIA von Erik Schmitt (2016)
BLACK HOLE von Benjamin Müller (2014)
AUF ÜBERLANDFAHRT | CROSS-COUNTRY DRIVE von Borbála Nagy (2016)
EAT MY DREAM von Jessica Dürwald (2015)
EMILY MUST WAIT von Christian Wittmoser (2016)
HOMEWORK von Annika Pinske (2016)
IN THE DISTANCE von Florian Grolig (2015)
LEERSTELLE von Urte Zintler (2016)
L'ÉTÉ ESPÉRÉ von Steffen Goldkamp (2016)
DAS LEBEN IST HART | LIFE IS RUGGED von Simon Schnellmann (2015)
LUCKY von Ines Christine Geißer, Kirsten Carina Geißer (2015)
MAMAN AND THE OCEAN von David Wagner (2016)
ON AIR von Robert Nacken (2015)
SAMIRA von Charlotte A. Rolfes (2016)
WERT DER ARBEIT | SWEEPER'S PRIDE von Matthias Kossmehl (2015)
THE FANTASTIC LOVE OF BEEBOY & FLOWERGIRL von Clemens Roth (2015)
DAS WILDSCHWEIN | THE WILD BOAR von Bella Szederkényi (2016)
TRIAL & ERROR von Antje Heyn (2016)
UNITED INTEREST von Tim Weimann (2016)
VIKTORIA von Mónica Lima (2015)
WHAT HAPPENS IN YOUR BRAIN IF YOU SEE A GERMAN WORD LIKE ...? von Zora Rux (2015)
TAGELÖHNER SYNDROM | WORK FOR ONE DAY von Rita Bakacs (2015)

 

WEBLINKS

Workshops: www.ag-kurzfilm.de/en/networking/782.html

Facebook-Event Workshops: www.facebook.com/events/1330455026977476

Kurzfilmnacht: www.ag-kurzfilm.de/de/kurzfilmprogramme/639.html

Facebook-Event Kurzfilmnacht: www.facebook.com/events/1407229655959578

Kinotournee Deutscher Kurzfilmpreis: www.kurzfilmtournee.de

Facebook-Events Screening Kurzfilmtournee: www.facebook.com/events/1576302582679283 und www.facebook.com/events/1213763771998859

PDF Pressemitteilung