< >

Take What You Can Carry

#2016/082
film type fiction Produktionsland Germany, United States production year 2015 runtime 30'
screening format DCP ratio 1.85:1 colour colour sound Stereo screening format languages German, English, French dialogue

Eine Charakterstudie sowie eine Reflexion über Kommunikation, Kreativität und physischen Raum. TAKE WHAT YOU CAN CARRY ist ein Film über eine junge Frau, portraitiert durch die Räume, die sie bewohnt, und die Begegnungen, die sie macht.

Regie Matt Porterfield producer Zsuzsanna Kiràly Drehbuch Matt Porterfield Schnitt Amanda Larson Kamera Jenny Lou Ziegel Darsteller Hannah Gross, Jean-Christophe Folly, Angela Schanelec, Gob Squad
Regie
  • Matt Porterfield
Produktion
  • Zsuzsanna Kiràly
Vertrieb
  • Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V.
  • +49.(30).26955100

Matt Porterfield

geboren 1977 in Baltimore;
studierte Film an der Tisch School of the Arts der New York University;
2012 Teilnehmer der Whitney Biennial, New York sowie Creative Capital Stipendiat und Artist in Residence beim Wexner Center of the Arts, Columbus;
Regisseur und Drehbuchautor;
unterrichtet Drehbuchschreiben und Filmproduktion an der John Hopkins University in Baltimore;
war mit seinen Spielfilmen bei internationalen Festivals wie Sundance, South by Southwest, Berlinale Forum, BAFICI Buenos Aires etc. vertreten.

Filmografie
2006 HAMILTON (feature length)
2011 PUTTY HILL (feature length)
2011 DAYS ARE GOLDEN AFTERPARTY
2014 I USED TO BE DARKER
2015 TAKE WHAR YOU CAN CARRY